Dein Smart Home ist jetzt noch intelligenter.

Die aktualisierte Google Home-Plattform bietet leistungsstarke Automatisierungen, neue Möglichkeiten zum Ansehen deiner Kamerafeeds sowie universelle Technologien für dein Smart Home. Alles in der Google Home App – im ansprechenden, brandneuen Design.1,2,3

Die Google Home App im neuen Design.

Sie ist personalsierbarer, organisierter, nutzerfreundlicher und bald als Vorschau verfügbar: Willkommen bei der brandneuen Google Home App.

Neue Funktionen und Updates ausprobieren.

Das Programm „Öffentliche Vorschau“ der Google Home App gibt dir Zugriff auf die neuesten Funktionen, bevor sie allgemein verfügbar sind. Weitere Informationen

Die neue Google Home App. So individuell wie noch nie.

Die völlig umgestaltete App hat jetzt ein neues Layout mit fünf Tabs, zwischen denen es sich leichter wechseln lässt. Zum Beispiel kannst du deine bevorzugten kompatiblen Geräte im Home View anpinnen und die Ansicht „Wohnbereich“ nutzen, um die Livestreams mehrerer Kameras direkt nach dem Öffnen der App zu sehen.

Favoriten

Der neue Favoriten-Bereich erleichtert den Zugriff auf das, was dir am wichtigsten ist. Deine bevorzugten kompatiblen Geräte, Automatisierungen und Aktionen - das alles findest du an einem zentralen Ort.

Geräte

Alle deine kompatiblen Geräte werden in einer übersichtlichen Listenansicht aufgeführt. Auch den Status deiner kompatiblen Geräte kannst du mühelos überprüfen. Du hast vergessen, das Licht oder den Lautsprecher in der Küche auszumachen? Ein paar Mal tippen genügt - schon holst du das einfach nach.

Automatisierungsmöglichkeiten

Mit den neuen Abläufe in der Google Home App machen deine kompatiblen Geräte, was du willst - und zwar zur gewünschten Zeit. Dank automatisierter Routinen kannst du unbesorgt sein, wenn du unterwegs bist oder vergessen hast, etwas auszuschalten.

Aktivitäten und Einstellungen

Im Tab "Aktivitäten" siegst du, was in und um dein Smart Home herum passiert. Im Tab "Einstellungen" kannst du mühelos kompatible Geräte und Dienste sowie Haushaltsmitglieder finden und verwalten.

Intuitive Einstellungen, die einfach funktionieren.

Jetzt steuerst du dein Smart Home noch schneller und intuitiver – mit einer App für Wear OS, verbesserten Kamera-Ansichten und optimierten Tools, mit denen sich dein Smart Home automatisieren und organisieren lässt.

Dein Zuhause, direkt am Handgelenk.

Deine kompatiblen Smart-Home-Geräte kannst du jetzt von deiner kompatiblen Smartwatch aus steuern - dank Wear OS. Du kannst Lampen einschalten, Thermostate einstellen oder Benachrichtigungen erhalten, wenn eine Person oder ein Paket vor der Haustür steht. Das alles geht ganz ohne dein Smartphone - einfach vom Handgelenk aus.1,2,3

Bessere Übersicht bei Kamerafeeds und Zeitachsen.

Die Live-Anzeigen und der Videoverlauf deiner kompatiblen Kameras lassen sich ganz einfach über die neue Zeitachse oder den Ereignisverlauf ansehen. Diese Funktion ist bald als Vorschau verfügbar.

Dein ganzes Zuhause im Blick – einmal tippen genügt.

Jetzt kannst du Live-Videos deiner Nest-Kameras und -Türklingeln direkt auf dem Startbildschirm der Google Home App sehen.

Schneller Zugriff auf deinen Videoverlauf.

Ereignisse in deiner Zeitachse werden jetzt noch übersichtlicher und effizienter angezeigt.

Dein Zuhause im Blick. Direkt über den Browser.

Mit Google Home kannst du die Livestreams deiner Nest Cam oder Nest Doorbell ganz einfach in deinem Browser ansehen – auf einen Blick. Sieh es dir gleich an.

Abläufe für jede Lebenslage.

Mit Google Home kannst du ganz leicht nützliche Automatisierungen für deine kompatiblen Geräte erstellen. Leg einfach fest, dass sich deine Kameras bei Sonnenuntergang einschalten und deine Türen sich verriegeln – ganz automatisch. Und wenn du das Haus verlässt, können sich deine Lampen automatisch ausschalten. Aber das ist längst nicht alles.

Deine kompatiblen Geräte sind jetzt noch nützlicher.

Du kannst festlegen, dass deine Sicherheitskameras sich bei Dunkelheit automatisch aktivieren. Das geht auch für deinen Bewegungsmelder: Er macht das Licht an, sobald du zur Tür reinkommst. Und dein Staubsaugerroboter schaltet sich jeden Morgen zur gewünschten Zeit ein.

Rundum sorglos – ganz automatisch.

Haustür verriegeln, Alarmanlage einschalten und Kameras aktivieren - das alles geschieht mit kompatiblen Geräten jeden Abend zur gleichen Zeit, ganz automatisch

Einfach zurücklehnen.

Leg fest, dass jeden Freitag die besten Partysongs über deinen kompatiblen Lautsprecher abgespielt werden.4 Oder lass den kompatiblen Fernseher einschalten, sobald die kompatible Wohnzimmerbeleuchtung für den bevorstehenden Filmabend gedimmt wird.

Google Home ist jetzt Matter- und Thread-kompatibel.

Bald verfügbar: Mehr Kompatibilität und Konnektivität dank Matter und Thread.5 Matter sorgt dafür, dass dein Smart Home einfacher einzurichten ist, schneller reagiert und zuverlässiger wird. Und mit Thread wird die Stabilität, Funktionalität und Reichweite deines Smart Homes erweitert.

Mit Matter wird alles einfacher.

Matter ist der universelle Smart-Home-Standard. Er verbindet und steuert dein Google Home und andere Matter-fähige Geräte – so ist dein Smart Home noch schneller eingerichtet, reagiert besser und ist zuverlässiger als je zuvor.

Einfachere Auswahl von Geräten.

Matter-Geräte sind mit Google Home-Produkten und anderen Matter-fähigen Geräten kompatibel – so kannst du mühelos ein Smart Home ganz nach deinen Bedürfnissen einrichten.

Bild eines Google Nest Mini-Geräts auf einem Tisch

Kaum angeschlossen – schon eingerichtet.

Mit der Android-Funktion „Schnelles Pairing“ erkennt dein Smartphone automatisch Matter-Geräte. Es war nie einfacher, neue Geräte einzurichten und mit deinem Netzwerk zu verbinden.

Bild eines Mannes mit Hund, der die Google Home App auf seinem Smartphone nutztMann mit Hund, der die Google Home App auf seinem Smartphone nutzt

Reaktionsfähiger und zuverlässiger.

Matter-Geräte verbinden sich über WLAN oder Thread lokal mit deinem Smart-Home-Netzwerk – so reagieren sie schneller und sind zuverlässiger und sicherer.

Bild von zwei Personen in einer Küche, die die Google Home App auf ihrem Nest Hub-Gerät nutzen

Deine Matter-Geräte mit Google Home steuern.

Viele Nest-Geräte – wie Nest Hub (2. Generation) und Nest Mini – können mithilfe von Matter als Hub für all deine Matter-Geräte dienen. So brauchst du kein zusätzliches Equipment.6

Bild einer Reihe von Google Home-Geräten

Matter-Geräte erwarten dich im Herbst.

Ab diesem Herbst warten Matter-fähige intelligente Lampen, Sensoren, Schlösser, Sensoren, Thermostate, Rolläden, Jalousien, WLAN-Router und weitere Geräte auf dich.

Bild eines Mannes, der eine herkömmliche Glühbirne durch eine intelligente Lampe ersetzt

Mehr Möglichkeiten mit Thread.

Thread ist die aktuelle Technologie, mit der all deine Smart-Home-Geräte zuverlässig verbunden bleiben.

Funktioniert mit Thread-Border-Routern.

Die meisten Smart Displays und WLAN-Geräte von Nest haben einen integrierten Thread-Border-Router, sodass du keinen separaten Hub brauchst, um Thread-Geräte mit deinem Smart Home zu verbinden.

Bild einer Frau, die mit ihrem Kind auf der Veranda sitzt und die Google Home App auf ihrem Smartphone nutzt